Pressemiteilung // 29.01.15: Zweite Premiere von “Rosenkavalier”

Nachdem Sopranistin Christiane Kohl und Bass Christian Sist krankheitsbedingt die Premiere der Oper „Der Rosenkavalier“ am 25. Januar 2015 nicht singen konnten, werden beide zur zweiten Vorstellung am Freitag, 30. Januar 2015, um 18 Uhr auf der Bühne des Opernhauses in den Rollen der Marschallin und des Barons Ochs von Lerchenau zu sehen sein.
Des Weiteren wird der koreanische Tenor Kyungho Kim die Partie des „Sängers“ am Freitagabend übernehmen. Kyungho Kim ist vielen Dortmunder Opernbesuchern in guter Erinnerung, nachdem er 2012 als Chevalier des Grieux in Jules Massenets Oper „Manon“ sein erfolgreiches Debüt an der Oper Dortmund gab.
Weitere Stationen in der jungen Karriere Kims waren Engagements an der Staatsoper Berlin, der Oper Bratislava und an der Oper Leipzig. Nach seinem Auftritt an der Oper Dortmund im „Rosenkavalier“ wird Kim in diesem Jahr die Partie des Tamino in Mozarts „Die Zauberflöte“ an der Oper Graz und bei den Bregenzer Festspielen die des Pong in Giacomo Puccinis „Turandot“ geben.

This article was written by

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.