Pressemitteilung // 22.01.15: Umbesetzung “Rosenkavalier”

Aufgrund einer Erkrankung im Ensemble wird Karl Heinz Lehner als Baron Ochs von Lerchenau in der Premiere von „Der Rosenkavalier“ am 25. Januar 2015 in der Oper Dortmund zu sehen sein.

Lehner, der Ensemblemitglied der Oper Dortmund ist, studierte Gesang an der Wiener Hochschule für Musik und Darstellende Kunst bei Prof. Mag. Leopold Spitzer sowie Lied und Oratorium bei Kammersängerin Edith Mathis.
Im Jahr 2000 erhielt der Bassbariton den Kulturförderpreis für junge Nachwuchskünstler des Landes Nordrhein-Westfalen für die Partie des König Marke in Richard Wagners Tristan und Isolde. Gastverträge führten ihn an die Komische Oper Berlin, die Volksoper Wien, das Opernhaus Graz, das teatro dell`opera in Rom sowie zu den Bregenzer Festspielen. Weiterhin debütierte Karl Heinz Lehner an der Staatsoper Hamburg in Verdis „Rigoletto“ als Sparafucile, sowie an der Bayrischen Staatsoper in München als Orest in „Elektra“ von Richard Strauss.
Neben seiner Operntätigkeit ist Karl-Heinz Lehner auch ein gefragter Konzertsänger. Er sang u.a. im Wiener Konzerthaus, im Musikverein Wien, bei den Salzburger Festspielen, im Konzerthaus Dortmund und in der Philharmonie Essen.

This article was written by

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.