Pressemitteilung // 27.01.15: “Die Stunde danach”

Am Freitag, 30. Januar 2015, findet um 22.15 Uhr, nach der Vorstellung „Der Rosenkavalier“, eine weitere Veranstaltung des Operngesprächs „Die Stunde danach“ statt. Studierende des Studiengangs Musikjournalismus der Technischen Universität Dortmund befragen Intendant und Regisseur Jens-Daniel Herzog, die Sopranistin Christiane Kohl (Marschallin) und den Bass Christian Sist (Ochs von Lerchenau) zur Regiekonzeption sowie zu den besonderen Anforderungen und Herausforderungen der Sängerinnen und Sänger bei dieser Produktion. Marie König, Studentin an der TU Dortmund, übernimmt die Moderation der Veranstaltung.
„Die Stunde danach“ findet nach der Vorstellung von „Der Rosenkavalier“ am 30. Januar 2015 um ca. 22.15 Uhr im Foyer des Opernhauses statt. Die Zuschauer sind herzlich eingeladen, an der Diskussion teilzunehmen. Der Eintritt ist frei.

 

This article was written by

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.