Pressemeitteilung // 23.05.17: Start des neuen Theaterprojekts „TheaterGesamt“

Das Theater Dortmund wird mit sechs Dortmunder Gesamtschulen eine neue Form der Zusammenarbeit beschließen. Zu den sechs Schulen gehören die Anne-Frank-Gesamtschule, die Europaschule, die Gustav-Heinemann-Gesamtschule, die Geschwister-Scholl-Gesamtschule, die Gesamtschule Scharnhorst und die Gesamtschule Gartenstadt. In Anwesenheit von Bürgermeisterin Birgit Jörder wird am Montag, 29. Mai 2017, um 10.00 Uhr die Kooperationsvereinbarung im Foyer des Opernhauses unterzeichnet.
Mit der Kooperation wird eine Bildungspartnerschaft zwischen den Schulen und dem Theater Dortmund angestrebt. Ziel ist es, den Schülerinnen und Schülern der jeweiligen Schulen das Theater Dortmund als außerschulischen Lernort sowie als Treffpunkt sozialer, gesellschaftlicher und kultureller Teilhabe zu vermitteln.
Das Projekt richtet sich an alle Jahrgangsstufen und bietet u.a. den Besuch einer Vorstellung wahlweise in den Sparten Oper, Ballett, Konzert, Schauspiel sowie Kinder- und Jugendtheater. Die Vorstellungsbesuche werden durch Workshops der Theaterpädagogik vorbereitet. Sonderprojekte mit einzelnen Sparten sind für alle Jahrgänge möglich.
Ab der Jahrgangsstufe 8 bieten zusätzliche Theaterführungen Einblicke in die unterschiedlichen Theaterberufe und Ausbildungsmöglichkeiten. Ferner können  Oberstufenschüler Theaterberufe kennenzulernen, die einen akademischen Abschluss erfordern.
Darüber hinaus können die Kooperationsschulen Unterstützung bei der Vor- und Nachbereitung des Theaterbesuchs durch pädagogische Materialien und szenische Einführungen erhalten. Des Weiteren bietet das Theater Dortmund die Möglichkeit als „Probenklasse“ Einblicke in die alltägliche Probenarbeit zu gewinnen sowie in direkten Kontakt mit Künstlerinnen und Künstlern des Theaters zu treten.

This article was written by

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.