Mit Faust

Mit Faust

Jugendtanzprojekt des Ballett Dortmund in der Spielzeit 2016/17

Durch Veranstaltungen wie „Open Dance“ in der Spielzeit 2015/16, bei denen sich 23 Tanzgruppen der Dortmunder Szene im Opernhaus präsentieren konnten, wurde der Kontakt zwischen tanzinteressierten Jugendlichen und dem Ballett Dortmund intensiviert, so dass das geplante Projekt „Mit Faust“ auf sehr großes Interesse gestoßen ist. Acht Gruppen mit unterschiedlichen Erfahrungen im Tanz – von bereits etablierten Gruppen bis zu Newcomern, die vom Urban Dance kommen oder einfach motiviert waren mitzumachen – haben sich an diesem Tanzprojekt beteiligt.

Die Projektteilnehmer erhielten die Möglichkeit, sich mit der Choreografie „Faust I – Gewissen“ von Xin Peng Wang auseinanderzusetzen und eine eigene Sicht auf die in „Faust“ angesprochenen Themen zu entwickeln. Unter der künstlerischen Leitung von Justo Moret arbeiteten acht Tanzpädagogen mit jeweils einer Gruppe an einem eigenen Zugang zu unterschiedlichen Themen des „Faust“. Seit Beginn des Jahres probten die Gruppen in den Räumen des VMDO und im Ballettzentrum. Aus diesen Arbeiten choreographierte Justo Moret einen einstündigen Abend mit den jugendlichen Tänzern. Die Szenen geben das wider, was Faust für die Jugendlichen darstellt. In der Abschlussveranstaltung am Sonntag, 09. Juli 2017 wurde das Projektergebnis auf der großen Bühne des Opernhauses vorgestellt.

Dieses Projekt wurde gefördert durch den „Förderfonds Interkultur“

Die beteiligten Tanzgruppen:

Bert-Brecht-Gymnasium, Trainerin Lisa Schreer

Make Me Move Dance Academy, Trainer Benjamin Isankunya

Hauptschule am Externberg, Trainerin Diana Kusi

VMDO-Haus der Vielfalt, Trainerin Tatjana Stiben, Valentina Samsonow

Incomplete Lünen, Trainerin Tatjana Stiben,

Krone e.V. Dortmund, Trainerin Olena Sadova

Bgirl’s, Trainerinnen Erika Knauer & Celia Hickey

Bboy’s aus Dortmund und Umgebung

Die Tänzer:

Abinaya Jeyachandiran, Alpha Diallo, Angelika Brack, Anna Hurevych, Anna Kolbeck, Annabell Sperling, Ansam Al- Dujaili, Carina Hübner, Celina Luyeye-Mafuta, Deborah Niemvo, Diellza Berisha, Dilsan Mahadeva, Elena Weigelt, Eleonora Bechthold, Emily Gomulczak, Emily Mackevic, Eva Konkel, Fionn Mahadeva, Fresher Bonsu, Giang Tran, Gloria Maximovski, Hannah Hübner, Ina Rerich, Ivo Evtimov Ivanov, Jathurshiny Kiritharan, Jennifer Kress, Jeshikha Sivakumar, JessikaFritzler, Julianne Wegner, Katharina Löbert, Katharina Stiben, Lia Wiegemann, Lina Thöne Mustafa Fuzer, Lisa Wiegand, Luana Schnabel, Luke Möllenhoff, Maria Krause, Maria Samsonow, Martin Vosmüller, Michelle Winterholler, Miriam Becher, Mohammad Gashi, Moritz Weber, Mouna Abouridouane, Nadia Lodato, Natalie Hollweg, Nicole Winterholler, Oliwia Bojarska, Paul Saur, Piriyanthi Kiritharan, Rabea Drexler, Samira Schnabel, Sarah Kiatonda Lisili, Selen Yavuz, Selin Gökmen, Sophia Mintz, Stefani Ayndic Vasanthraj, Stella Wiebe, Tanja Shostak, Valentina Samsonow, Valeria Geiger, Vanessa Mielek, Veronika Lechelt, Vithuran Jeyachandiran, Vivien Maniura

Einen Einblick gibt dieser Video-Trailer:

 

 

This article was written by
Heike Buderus

Heike Buderus studierte Anglistik und Russistik an der Ruhr-Universität Bochum sowie Germanistik und Neugriechisch an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Nach ihrem Referendariatsdienst wurde sie 1986 Theaterpädagogin für das Schauspiel und KJT am Landestheater Castrop-Rauxel. Zusammen mit Kollegen an den Theatern in NRW rief sie einen ersten Zusammenschluss von Theaterpädagogen auf Landesebene ins Leben. Seit 1999 ist sie als Theaterpädagogin für das Musiktheater und Ballett am Theater Dortmund zuständig. Neben der theaterpädagogischen Begleitung von Produktionen durch Vor- und Nachbereitungen, realisierte sie zahlreiche theaterpädagogische Projekte für die Oper und das Ballett so u.a. Feuervogel, Feuerspuren und Heldenbilder in Zusammenarbeit mit dem Museum Ostwall, Frühzünder und Spätblüher und Operazzi in der Kinderoper. Hier setzte sie sich u.a. für ein kontinuierliches Angebot von Musiktheater für ein junges Publikum ein und übernahm die Dramaturgie für diverse Kinderoperproduktionen für und mit Kindern und Jugendlichen. Heike Buderus ist Gründungsmitglied des Bundesverbandes der Theaterpädagogen und lehrt am Institut für Musik und Didaktik an der Universität Dortmund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.