Auf Stimmenfang mit Moderator Malte Arkona – The Voice That You Are

Auf Stimmenfang mit Moderator Malte Arkona – The Voice That You Are

Eröffnungswochenende

Das fulminante Eröffnungswochenende der Oper unter der neuen Intendanz von Heribert Germeshausen liegt wenige Wochen zurück und ein weiterer Rückblick soll auf eine besondere Begebenheit geworfen werden, die sich am Rande des MusiCircus ereignete: Unter dem Motto „The Voice That You Are“ spazierte Malte Arkona im Auftrag der Oper Dortmund über den MusiCircus und fing Dortmunder Stimmen ein: „Welche Musik wolltet ihr immer schon einmal gerne in der Oper hören?” lautete die Kernfrage. Besonderes Augenmerk legten wir dabei auf Menschen, die normalerweise nicht so gerne in die Oper gehen.

Malte Arkona

Für alldiejenigen von Ihnen, denen Malte Arkona kein Begriff ist, Malte Arkona ist vieles: Fernsehmoderator, Schauspieler, Synchronsprecher und Sänger. Einem breiten Publikum ist er vor allem als TV-Moderator der Kultsendung „Tigerenten-Club“ (ARD/KiKa) oder dem größten deutschen TV-Schülerquiz „Die beste Klasse Deutschlands” (ARD/KiKa) bekannt. Als Opern- und Klassikliebhaber spielt er Klavier, wirkt als Musicaldarsteller und singt in Opern. Darüber hinaus agiert er immer wieder als Moderator verschiedener Klassikveranstaltungen, wie im September zu Spielzeitbeginn bei den Cityringkonzerten des Theaters Dortmund auf dem Friedensplatz. Malte Arkona ist also geradezu prädestiniert, um Dortmunder Nichtoperngänger zu interviewen und mit der Befragung gleichzeitig den Projektauftakt von The Voice That You Are zu bilden.

The Voice That You Are

Denn „The Voice That You Are“ lautete nicht nur das Motto des Interviewspaziergangs, sondern beschreibt gleichzeitig den Titel des Projektes Doppelpass Plus der Bundeskulturstiftung, das die Oper Dortmund gemeinsam mit der Company Christoph Winkler und dem WUK performing arts in Wien realisiert. Kein gewöhnliches Opernprojekt,denn hier wird genreübergreifend gearbeitet und Oper, Tanz und Dokumentation verbinden sich zu einer installativen Performace. Der alte Opernstaub wird abgeputzt und die Tanzfläche verwandelt sich in einen modernen LED Floor. Als partizipatives Projekt, geht es bei The Voice That You Are um eine Verbindung von Drama und Demokratie und die Frage: Welche Möglichkeiten zur Popularisierung von klassischer Musik und Oper haben wir? Eine wesentliche Grundlage des Projektes bilden die Dortmunder Stimmen, daher werden im Januar weitere Interviews mit DormunderInnen durchgeführt. Die Premiere dieses außergewöhnlichen Projektes findet am 25. Mai 2019 im Baukunstarchiv in Dortmund statt. Da dies natürlich noch eine Weile hin ist, feierten wir den Projektauftakt von The Voice That You Are also auf dem MusiCircus, der mit etwa 800 Akteuren und jeder Menge Zuschauer einen idealen und geeigneten Projektauftakt bildete. Herausgekommen ist, dass viele Leute gar nicht wissen, warum sie sich nicht für Oper und klassische Musik interessieren, sich bisher einfach noch keine Gedanken darum gemacht haben. Die Ergebnisse des bunten Stimmenfangs werden bald als Trailer im Opernfoyer und auch im Opernblog zu bewundern sein.

 

Portrait Malte Arkona von Chris Noltekuhlmann

Weitere Fotos von Ravi Sejk

This article was written by

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.